Coin

Romney Erpresser gefunden und angeklagt auf Draht-Betrug und Erpressung

Der Mann, der angeblich erpresst Mitt Romney im Jahr 2012, versucht zu erpressen $1 Millionen in Bitcoins aus der ehemaligen Präsidentschafts-Kandidaten, wird nun angeklagt wegen mehrerer Verbrechen. Michael Mancil Braun, ein 34 Jahre Alter Mann aus Tennessee, der behauptete, dass er hatte nicht deklarierte Steuer Sätze des Mitt Romney.

An der Zeit, den verdächtigen kontaktiert, PricewaterhouseCoopers, der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die arbeitete mit Romney, und warnte Sie, dass er gestohlen hatte mehrere computer-Dokumenten mit mehr als 20 Jahren Informationen über Steuererklärungen, dass die Politiker sich geweigert hatte, öffentlich zu machen, die während der Präsidentschafts-Kampagne.

Brown trifft den hot-spot, da der Kandidat der Steuer-Informationen hatte ein vernünftiges Thema in diesem Zeitraum. Mitt Romney weigerte sich, seine persönlichen finanziellen details der öffentlichkeit während der Kampagne, im Gegensatz zu allen anderen Kandidaten (obwohl die Regeln nicht Staat es als eine zwingende Maßnahme).

Gut, jemand sah eine chance in dieser Weigerung und Romney erhielt einen Brief mit der bitte für $1 million BTC oder die Wahrheit war, werde freigegeben werden. Jedoch, am Ende, Braun Zusammentragen konnte nur ein wenig mehr als 1 BTC. Es ist nicht eine million, aber es ist etwas…

Die Untersuchung erfasst, bei dem der angebliche Autor des threats hatte schon seit dem letzten September. In der gesamten Untersuchung, PricewaterhouseCoopers behauptet, dass es keine Beweise, dass es war das Ziel, ein Verbrechen. Und mehr: die Dokumente, die Braunen behaupteten, zu besitzen, zu der Zeit noch nicht entdeckt worden.

Michael Mancil Braun ist jetzt angeklagt auf sechs Grafen von Draht Betrug und sechs Fälle von Erpressung.

Über coindesk.com

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post