Coinmarkt

Neue Verordnung Karte erscheint, während die vier verschiedenen Ländern sprechen über Bitcoin

1

BitLegal.net

Es ist nicht leicht zu halten mit all den regulatorischen Veränderungen und ständigen Geschwätz über Bitcoin. Deshalb ist ein Nord-amerikanischer web-Entwickler beschlossen, eine Weltkarte, die Ihnen zeigt, welches Land was sagen, wenn die Sache ist Bitcoin.

Zachary Taylor, Philadelphia, kündigte die Lancierung von BitLegal.net, die „details Bitcoin rechtlichen status innerhalb jeder nation“, auf Reddit und die Akzeptanz der community war eher positiv.

Während der Entwickler behauptet, er sei immer noch „ausbügeln, ein paar kleine Knicke“, die Karte das Potenzial hat, ein großes Werkzeug für die Bitcoin-community, welche Ihre Informationen in offiziellen Erklärungen ausgegeben, die von jedem Land die finanzielle Einheit, die Zentralbank-oder Steuer-Behörde.

2

BitLegal.net

Taylor behauptet das tool ist noch in Entwicklung und plant er hinzu: „einige neue features in der nahen Zukunft“. Wird er wohl auch haben, um die Informationen zu aktualisieren, die auf vier Länder, die vor kurzem aktualisiert Ihre offiziellen Bitcoin stehen oder noch zu entscheiden, was zu tun ist.

Deutschland

Nachdem er eines der ersten europäischen Länder-Studie Bitcoin, eine Deutsche Zentralbank offiziellen ausgestellt hat, eine andere Warnung während dieser Woche. Jedoch, die rate einfach bestätigt das Unternehmen frühere position auf der digitalen Währungen.

2-format3

Carl-Ludwig Thiele

Carl-Ludwig Thiele, Vorstandsmitglied der Bundesbank, sagte Bitcoins spekulativ bleiben, wie Sie sind so volatil wie noch nie (zitiert von Coindesk). Laut dem Experten, kryptogeld ist immer noch eine sehr riskante Investition.

“Aufgrund Ihrer Konstruktion und wegen der großen Volatilität, Bitcoin [ist]in hohem Maße spekulativ. Wir sehen nicht, dass der Preis ist getrieben von Grundlagen“, Thiele wies darauf hin, fügte hinzu, dass „es gibt keine Staatliche Garantie für Bitcoin und die Anleger möglicherweise verlieren all Ihr Geld. Die Bundesbank warnt eindringlich über diese Risiken“.

Belgien

Laut der belgischen Bitcoin Association, die National-Bank hat keine Pläne, weitere Regeln Bitcoin. „Es gibt derzeit keine Pläne für neue Regeln in Belgien, die erlauben würde, den [zentral-bank], um eine stärker eingreifende [sic]Haltung – obwohl künftige Regelungen auf, die Wirkung kann nicht ausgeschlossen werden“, lautete eine Aussage zitiert, die von Coindesk.

Hong Kong

Caejer Chan Ka-keung

Caejer Chan Ka-keung

Hong Kong Sekretär für Finanzdienstleistungen und die Schatzkammer, Caejer Chan Ka-keung, ist der jüngste asiatische voice-aufstehen gegen Bitcoin.

Der Generalsekretär gab eine Anweisung, Warnung der öffentlichkeit, dass Bitcoin ist eine höchst spekulative Rohstoff-und birgt zahlreiche Risiken.

Laut Coindesk, Chan erklärte, dass jeder, der beschließt, Handel, Tausch oder halten von Bitcoins sollte erwarten, dass die mit hohen Risiken verbunden. Er fügte hinzu, dass die Währung nicht haben intrinsischen Wert, offiziellen Emittenten oder eine Realwirtschaft dahinter, so neigt zu schwanken.

Frankreich

Der französische Senat Finanzausschuss hat angekündigt, eine Anhörung zum Thema Bitcoin, geplant für den morgen des 15. Januar.

Die gemeinsame Sitzung „auf Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung von virtuellen Währungen wie Bitcoin“ wird besucht von Delphine Amarzit , von der Treasury-Abteilung; Denis Beau, chief operating officer bei der Bank von Frankreich, Jean-Baptiste Carpentier, TRACFIN Direktor; Jean-Michel Cornu, der wissenschaftliche Direktor des Internet der Nächsten Generation-Stiftung; Jean-Paul Garcia , der nationale Direktor der Zoll Intelligenz und Untersuchung Entität (DNRED); und M. Grandval Gonzaga, Präsident von PAYMIUM SAS.

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post