Crypto

Kaliforniens Behörden sind nachdem der Bitcoin Foundation

Es gibt ein neues Ziel, auf das California Department of Financial Institutions Anblick: Bitcoin Foundation. Die Anstalt erhielt ein „cease and desist order“, für die angeblich Eingriff im Bereich des Geld-Getriebe ohne eine Lizenz oder eine entsprechende Genehmigung erteilt durch das US-Finanzministerium.

Wenn die Behörden nachweisen können, dass die gemeinnützige Körperschaft ist schuldig der Verletzung der California Finanz-Code, die Strafen können von $1.000 bis $2.500 pro Verstoß pro Tag, aber das ist nicht alles. Neben dem Geld, das dazu führen könnten, die zur Verhaftung des Verantwortlichen für die angebliche Verbrechen. Und das ist nicht einmal das zählen mit einem möglichen Verstoß gegen das Bundesrecht.

Bitcoin Foundation ist in der Tat beteiligt ist, mit Geld, da seine mission – zu standardisieren und die Förderung der open-source-Bitcoin – Protokoll kann nur durchgeführt werden Dank der großzügigen Spenden von einigen Privatpersonen und Unternehmen.

Jedoch, die institution nicht zu engagieren in Aktivitäten wie „Besitz, Kontrolle oder Durchführung von Geld-Getriebe business“, so Jon Matonis, der dient auf dem Board of Directors für die Bitcoin Foundation. Diese Art von Aktivitäten „gegen die original-Urkunde der Stiftung“, fügt er hinzu.

Was die Bitcoin-Stiftung versucht immer noch zu verstehen ist, wenn dies war eine isolierte Aktion oder andere Bitcoin-bezogene Entitäten, die haben auch empfangene ‚cease and desist“ Briefe aus der Abteilung Financial Institutions von Kalifornien. Wäre dies nicht eine große überraschung, da viele Institutionen und Unternehmen erhalten die gleichen Aufträge in den verschiedenen Staaten und aus den gleichen Gründen.

Der Nord-amerikanischen Behörden haben bereits versichert, bevor Sie nicht auf einem Kreuzzug gegen den Bitcoin… dies Ist ein Spiel-wechsler oder hat das Spiel immer das gleiche und wir nicht bemerkt haben?

Über forbes.com

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post