Coinmarkt

Foodler: Bestellungen bezahlt mit Bitcoin Steigerung von 30% pro Monat

Die service-Foodler war eine ständige Präsenz in 99Bitcoins, da die Nord-amerikanischen restaurant Lieferung Unternehmen hat begonnen Annahme von Bitcoin-Zahlungen im April. Und der Einsatz auf der berühmtesten kryptogeld für alle hat sich bewährt: die Zahlungen mit der virtuellen Münze sind gewachsen, von 30 Prozent pro Monat, da die Plattform begann mit dem option.

Bitcoin noch macht weniger als 1 Prozent des Geschäfts, so der co-Gründer Christian Dumontet, aber die Menge an crypto-Zahlungen wächst mit durchschnittlich 9 BTC hinterlegt in Foodler Konten jeden Tag. Mit dieser Entscheidung, das Unternehmen hat es vermieden, zahlt 2 Prozent oder mehr Kreditkarten-Gebühren: Sie hatte gerade einen .001 BTC Gebühr für jeden Kunden Einzahlung von .1 BTC oder mehr.

Nach Dumontet, die Firma besteht aus „software-Enthusiasten“, so die Wette auf Bitcoin war selbstverständlich zu der Zeit. Die technische Neugierde geweckt durch kryptogeld „war die erste motivation“. Und obwohl Bitcoin Zahlungen haben noch einen kleinen Ausdruck auf der Unternehmens-Konten, die wichtigste Konsequenz war die riesige Menge Aufmerksamkeit der Medien, die das experiment gebracht Foodler.

Der co-Gründer des Lebensmittel-Bestellservice, die Koordinaten Lieferungen für über 12.000 restaurants, behauptet, dass die Annahme Bitcoin war sehr einfach. Doch nach den ersten arbeiten, die Umsetzung war nicht ganz fertig und das team realisiert, dass Sie hatte, um sicherzustellen, dass Ihre Kunden die Privatsphäre mit mehr Kodierung. Schnell vorwärts, dass die Periode der Anpassung und hier sind wir: zu sehen, Foodler wachsen in einem gleichmäßigen Tempo.

Nun, es ist eine Frage des Verstehens, wenn die Bitcoiners sind mit Ihren digitalen Währung regelmäßig, um Lebensmittel zu kaufen. Gut, wenn dies geschieht, ist es wahrscheinlich passiert meist in San Francisco, der Quelle von 20 Prozent der Foodler ist Bitcoin-Bestellungen. Washington DC kommt an zweiter Stelle, mit 16 Prozent. Foodler konnte einfach nicht herausfinden, doch was Bitcoin-Nutzer wirklich gerne Essen, aber warten wir mal ab, bis das Unternehmen zieht einige Daten und zeigt diese Informationen.

Über coindesk.com

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post