Bitcoin

Brillen Händler Küsten-und Zeitung Chicago Sun-Times zu akzeptieren Bitcoins im Jahr 2014

01-newyear-hp-2for95-com

Coastal.com

Was könnte ein online-Brillen-Riesen wie Küsten-und eine ANGESEHENE Zeitung wie die “ Chicago Sun-Times gemeinsam haben? In diesem Fall Bitcoin ist die Antwort. Beide Unternehmen sind immer bereit, zu akzeptieren kryptogeld Zahlungen in diesem neuen Jahr.

Die Kanadische e-commerce-Händler Küsten-Kontakte hat angekündigt, die Bitcoin als Zahlungsmethode an, im nächsten Quartal, in ein paar Monaten, Coindesk berichtet. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und betreibt vor allem online, aber hat auch ein paar retail-outlets für die Kunden zu versuchen, auf die Brille, um die Gläser aus.

Coastal.com

Coastal.com

Es war die Nachfrage der Kunden, die led-Küsten-die Einführung der Möglichkeit, eine Bitcoin-option. „Die Nachfrage ist klein, aber richtet mit einem werberelevante für uns – Innovatoren“, die Firma sagte in einer Erklärung, fügte hinzu, dass der Prozentsatz von Einnahmen aus kryptogeld ist schwer zu schätzen, so weit.

Wir erwarten, dass es ein kleiner Prozentsatz sofort, sondern als Akzeptanz der Währung wächst, wollen wir vorbereitet sein, damit die Verbraucher bezahlen, in welcher Methode am besten zu Ihnen passt.

Der Umzug wurde möglicherweise inspiriert durch Überbestände jüngsten Bitcoin-Wahnsinn. Der online-Händler und der Kanadischen Brillen Verkäufer nur unterschrieben und Küsten ist nun liefert seine Produkte an den Kunden bei Restposten.

Trotz der Offenbarung, der Händler hat sich nicht angekündigt, das Unternehmen wird die Abwicklung der Bitcoin-Zahlungen. Für jetzt, Küsten-der IT-Bereich ist derzeit die Integration von Zahlungs-gateways.

Zahlen zu Lesen, am 1. Februar

Den übergang zu einer völlig anderen Branche, gibt es ein anderes Unternehmen unter Berücksichtigung der Annahme von Bitcoin-Zahlungen. Die Chicago Sun-Times wird kicking-off eine Studie paywall mit Bitcoin als Zahlung für Artikel innerhalb einer Partnerschaft mit BitWall.

2

SunTimes.com

Aber die Einnahmen gehen nicht an die Zeitung, aber der Taproot Foundation, die paar Profis, die sich für pro-bono-Arbeit mit non-Profit-Organisationen, nach der SFGate.com.

Während 24 Stunden nach dem Beginn des 1. Februar, sobald ein Besucher erscheint in der website Suntimes.com Sie treffen auf die BitWall paywall. Um die verfügbaren Artikel, die Benutzer haben, um eine Bitcoin-Spende an die Taproot Foundation, die dann in US-Dollar konvertiert.

Trotzdem, der Chicago Sun-Times nicht schneiden Ihr Recht auf Informationen, wenn Sie nicht über Bitcoins, so können Sie nur tweet über die Taproot Foundation und Zugriff auf die Artikel.

Während das experiment mag ein wenig verwirrend, der Herausgeber Jim Kirk so die Zeitung will“, zu Experimentieren und zu testen, neue Technologien, die wir glauben, dass das Engagement unserer Leserinnen und Leser und freue mich auf das erste große USA-Zeitung zu testen, eine Bitcoin-basierte paywall“. Hoffentlich ist der test erfolgreich sein wird, und das experiment könnte zum Verweilen.

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post