Crypto

Bitcoin-friendly point of sale-system BitPOS startete in Australien inmitten der Gerüchte um ein „geheimes Projekt“

Es gibt tolle Neuigkeiten aus Australien in ein ganz besonderer Tag für Bitcoin. Während die kryptogeld übertroffen hat, die $1.000-Marke auf den Mt. Gehex noch einmal, die point-of-sale-system BitPOS wurde schließlich auch offiziell in dem Land.

„Wir haben unseren Internetauftritt neu konzipiert und haben ein affiliate-Programm für Menschen Anteil an unserem Erfolg“, Jason Williams, der Schöpfer der software, sagte 99Bitcoins. Der Sydney-basierte Plattform will dazu beitragen, dass eine wachsende Händler-Bewusstsein, ein Feld, das stark verbessert seit dem Anfang von 2013.

Eines der besten features des neuen Systems ist seine Fähigkeit, zu skalieren. “Wir können wirklich Rampe bis unsere Händler mit wenig bis gar keinen performance-Verlust der Funktionalität. Es ist noch sehr früh Tage für uns und wir haben unsere Augen auf ein paar verschiedene Produkte, die wir sind die Ausgestaltung nun, wie web-Händler-Funktionalität (ähnlich wie BitPay)“.

Neben, der Gründer von BitPOS highlights der Partnerschaft mit BitScan, eine Standort-app, die sagt dem Benutzer, wo Sie die Bitcoin-freundlichen-Händler. “Wir haben eine Partnerschaft mit Ihnen, so dass jeder, der die Anzeichen von uns bekommt ein kostenloses Inserat mit Bitscan“.

Unser Ziel ist es, einen schönen, Runden Produktportfolio, mit denen Ziegel-und-Mörtel, sowie e-Händlern, die Bitcoin akzeptieren-keine Komplikationen.

Jason Williams

Das team BitPOS, das umfasst auch die lead developer Alex Taylor und der business-administrator, Matt Allen, sieht Bitcoin als die Zukunft des Geldes. Und, nach Williams, Sydney sollten nun um die 20 Bitcoin-freundlichen Kaufleute, die sich mit dieser Perspektive. Insgesamt sind in Australien, seine grobe Schätzung liegt bei etwa 100 Händler.

bit2

Jason Williams

“Ich persönlich umworben einige der mehr bekannte Teile von Sydney und die Reaktionen waren weitgehend positiv. Am Starttag hatten wir schon ein paar Leute anmelden, Partner werden in Sydney auch Melbourne, das ist toll. Ich habe den Leuten zu erzählen, dieses Jahr ist das Jahr des Bitcoin Handel. Wir sind nicht nur in der Unterzeichnung up-Händler, haben wir einen Konkurrenten in Melbourne, die eingestellt ist, um zu starten im Januar, als gut. Es wird ein großes Jahr für uns“, fügte er hinzu.

Für jetzt, die BitPOS-team ist, so dass die meisten der Plattform der Erfolg durch die Eröffnung einer Finanzierungsrunde.

Aber, das team, das die neue point-of-sale-system ist auch die Arbeit an „einem geheimen Projekt“, Williams offenbart.

“Der aktuelle Zustand des Spiels in Australien ist, dass es relativ schwierig ist, um Bitcoins. Leider, Sie können nicht Ihnen so einfach wie Sie bekommen können traditionellen Währung. Ich kann nicht teilen zu viele details in diesem Stadium, aber die Idee ist, dass wir wollen machen es so einfach wie traditionelle Währung“, die kryptogeld-Experte enthüllt, fügte hinzu, dass “wir haben eine ziemlich gute Idee, wie dies zu tun und haben eine tolle business-Modell dahinter. Ich werde in der Lage sein, um weitere details anzuzeigen, die hinter unserer Projekte näher wir uns ein Versuch“.

Die Arbeit im Verein

photoJason Williams, der auch der Präsident der Bitcoin Association of Australia, Sprach auch über die Arbeit, entwickelt das Unternehmen in der Zwischenzeit.

„Wir haben damit begonnen, zu bekommen, durchaus ein paar E-Mails Fragen, die für offizielle Positionen in einigen Fragen wie der Steuerpolitik (die von der Australian Tax Office) und ob oder nicht es ist eine Australische äquivalent einer Geld-sende-Lizenz“, sagte er, offenbart, dass es auch einige „sehr embryonalen Pläne für Konferenzen“, aber nichts konkretes bisher.

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post