Coinmarkt

New York State Stuft Bitcoin als tax-free „immaterielle Vermögenswerte“

Die New York State Department of Taxation and Finance (NYDTF) eingestuft Bitcoin und andere ähnliche Arten von „Cabrio digitale Währung“, als „immaterielle Vermögenswerte“. Dies bedeutet, dass alle kryptogeld-bezogenen Transaktionen werden nicht der Umsatzsteuer unterliegen in dem Staat.

Nach mehreren Monaten der Spekulation, ausgelöst durch ein Hinweis ausgegeben im März von der IRS, die NYDTF ein Dokument veröffentlicht in dieser Woche das erklären der neue status von Bitcoin. Nach Angaben der Abteilung, “die Verwendung der Cabrio virtuellen Währung, die ein Kunde zu zahlen für waren oder Dienstleistungen im Staat New York behandelt wird, als ein Tauschgeschäft“.

Die Behörde fügt hinzu, dass “für Umsatzsteuer-Zwecke, Konvertierbare virtuelle Währung immaterielle Eigenschaft. Da der Kauf oder die Nutzung von immateriellen Gütern wird nicht der Umsatzsteuer unterliegen, jede Konvertierbare virtuelle Währung erhalten, die von einer Partei zu einem Tauschgeschäft ist nicht der Umsatzsteuer unterliegen“.

bitcoin-accepted-hereDas Dokument listet auch Richtlinien für Händler mit Sitz im Staat New York, die wollen, zu akzeptieren BTC als Zahlungsoption für Ihre Produkte oder Dienstleistungen.

Einen Verkäufer sales in New York State, nimmt Konvertierbare virtuelle Währung Exchange für steuerpflichtige waren oder Dienstleistungen sind:

  • registrieren Sie sich für UST-Zwecke
  • Datensatz in seine Bücher und Aufzeichnungen, die den Wert der Wandelanleihe virtuelle Währung akzeptiert atthe Zeit, die jede Transaktion in US-Dollar konvertiert
  • Datensatz in seine Bücher und Aufzeichnungen, die Höhe der sales tax erhoben, die im Zeitpunkt der eachtransaction, in US-Dollar Umgerechnet
  • melden Sie solche Umsätze und überweisen Sie die Verkaufssteuer fällig in US-Dollar bei Einreichung seiner periodicsales Steuererklärungen.

Nach der Veröffentlichung der Denkschrift erhielt sowohl Lob und Kritik aus der Bitcoin-community. Der co-Gründer von Bitcoin Association, David Mondrus, sagte CoinTelegraph, dass „dieses Urteil, während der Herstellung von Sinn durch die IRS-Leitung, ist ein weiteres Beispiel für die alten rosten monolith, die Regierung ist, zeigt seine irrelevancy“.

“Erstens, das Gesetz gilt nur für die New York ansässig ist, in die Transaktion, da der oberste Gerichtshof entschied im Jahr 1992, dass nur Unternehmen mit einer Präsenz in einem Staat haftet für die Erhebung der Umsatzsteuer. Zweite, use tax compliance ist notorisch niedrig für Einkäufe im internet. Und drittens, da Tauschgeschäfte sind selten in den nicht-Bitcoin-Welt, und daher Komplex für die meisten Verbraucher und Händler, fast sichergestellt, dass die Einhaltung dieses Urteil wird gering sein“, Mondrus Hinzugefügt.

Auf der anderen Seite, Bitcoin-versierte Rechtsanwalt Marco Santori beschrieben die Ankündigung als „große news“ via Twitter.

1

Empfohlene Bild-Quelle: Wikimedia

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post