Coinmarkt

Mitglied des Board of Directors, sagt Bitcoin Foundation ist „faktisch pleite“[AKTUALISIERT]

UPDATE, 8. April 2015 – Die Bitcoin-Stiftung könnte Aufspaltung in zwei unterschiedliche Organisationen, wie aus einem internen Dokument ursprünglich verfasst vor einem Monat von seinem management-team. Eine der Organisationen würden weiterhin die Arbeit der Stiftung zur Förderung der Bitcoins, während die anderen würde man den Fokus auf core-Entwicklung.

Die Bitcoin-Foundation ist „faktisch pleite.“ Die Anklage wurde vor kurzem veröffentlicht auf Reddit, von Olivier Janssens, Mitglied des foundation Board of Directors im letzten Monat.

Die post veröffentlicht zu Bitcoin sub-Reddit startet mit einem „Hinweis an die Presse“, die liest „die Bitcoin-Stiftung nicht repräsentieren Bitcoin in keiner Weise. Es hat in der Vergangenheit angestellt, einige Bitcoin-Entwickler, Lobbyisten und organisierte eine Konferenz.“

Nach ein paar Wochen als Mitglied des foundation Board of Directors, Janssens Gefühl, dass er seine Erfahrungen mit der öffentlichkeit.

“Ich wurde gewählt, auf einer Plattform, die Transparenz und Dezentralisierung der core-Entwicklung. Seit dem Anfang, das Fundament wurde schmerzlich vermisst jegliche Transparenz Ihrer Aktionen. Ich kann nicht mehr guten Gewissens verbergen die Wahrheit über das, was ich erlebt habe in der Bitcoin-Stiftung, seit ich gewählt wurde, im letzten Monat.“

Bitcoin-Millionär Olivier Janssens, wer gewählt wurde, neben Jim Harper, bewegt sich dann auf zu erklären, dass die Stiftung Mittel im moment. “Zuerst von allen, ist die Bitcoin Foundation ist faktisch pleite. Als Ergebnis von zwei Jahren lächerlich Ausgaben und schlecht durchdachte Entscheidungen, die Sie fast das Geld ausging im November des letzten Jahres.“

Olivier JanssensNach Janssens, die Stiftung habe versucht, einen Weg zu finden, mit der Auswahl eines neuen Direktors, wer die Organisation verlässt in zwei Wochen. Zu der Zeit, Patrick Murck „beschlossen, dass der einzige Weg, um noch Gelder zu diesem Zeitpunkt war, konzentriert sich ausschließlich auf die Finanzierung von core-Entwicklung, in der Hoffnung, dass die Leute sehen, dass als eine gute Sache.“

Allerdings, „die Menschen waren klug genug, nicht darauf zu Vertrauen das Fundament mehr.“ Janssens, sagt die Stiftung war nicht in der Lage zu sammeln die notwendigen Mittel. “Mit der Wahl im Februar-März, und es wurde klar, dass die Menschen nicht wollen, dass die Stiftung Einmischung in die core-Entwicklung. Die Wahrheit ist, dass die Stiftung plan war, zu mieten, auch weitere core-Entwickler starten eine Bitcoin-Standards Körper. Keine Organisation sollte so viel Kontrolle über Bitcoin, und eine Katastrophe vermieden wurde.“

Das kryptogeld Unternehmer fügt hinzu, dass nach der drohenden Insolvenz hat die Stiftung „gefeuert 90% der Menschen“, während einige der Arbeiter bleiben als freiwillige.

Angst vor Transparenz

Janssens geht zurück zu sagen, eine episode, die geschah, als er das erste mal trat der Stiftung. Während seiner ersten Vorstandssitzung, Janssens und Jim Harper „sofort vorbringen, eine Abstimmung zu haben, der board-Sitzung aufgenommen.“

“Wir Folgen Robert die Regeln der Bestellungen und allen anderen, die im Grunde uns beendet und es versäumt, Folgen, Verfahren. […] Es war wichtig für uns, an der Abstimmung über einen plan zur Rettung der Stiftung. Als ich erwähnte, dass einer derart wichtigen Abstimmung ist ein Grund mehr, um sicherzustellen, dass die gesamte Sitzung wird aufgenommen, ich wurde ignoriert.“

Janssens vermutet, dass die Bitcoin Foundation hat andere Motive, um die Dinge aus dem recors. „Der Bitcoin Foundation hasst Transparenz“, sagt er, fügte hinzu, dass „Jim Harper bedroht war, für eine Pressemitteilung, die war (fast) kritisch über die Stiftung, nachdem er gewählt. Die Stiftung versucht, sicherzustellen, dass wir verbergen die Wahrheit durch subtil droht uns auf einer regulären basis.“

So was ist im Speicher für die Bitcoin Foundation? Nach Janssens, einen speziellen trust fund geschaffen, um die Finanzierung der Arbeit der core-Entwickler. Der Bitcoin-Millionär hat versprochen, zu Spenden $100,000 zur Sicherung der Löhne von einigen großen Namen wie Gavin Andresen und Wladimir van der Laan für das nächste Jahr. “Die Kontrolle dieser Treuhandfonds wird übergeben werden, um die core-Entwickler, wer kann entscheiden, wer mitmachen kann. Alternativ, können wir Ihnen Stimmkraft an alle, die bringt Geld in es (pro-rata). Ich werde auch organisieren crowdfunds und machen diesen fund der öffentlichkeit. Zu keinem Zeitpunkt möchte ich keine Kontrolle whatsoever.“

Janssens ist auch die Förderung der Mitglieder der Stiftung zu sprechen. “Die Statuten erlauben, für eine spezielle board-Sitzung aufgerufen werden, die von 15% der Mitglieder. Ich würde Ihnen empfehlen, dies zu tun und Fragen Sie nach allen Informationen, die weitergegeben werden, so können Sie die Wahrheit erfahren. Zusätzlich würde ich empfehlen, für Sie zu ersetzen, das gesamte board, wenn Sie wollen, dass diese Organisation zum letzten. Alternativ können Sie abstimmen, es herunterzufahren, und erhalten Ihr Geld zurück. Gibt es möglicherweise nicht genügend Geld in die Stiftung an Ihre Mitglieder zahlen zurück, aber ich persönlich werde versuchen zu helfen, machen den Unterschied, auch wenn ich nicht Teil von Ihr gewesen“, schrieb er auf Reddit.

Die post, die derzeit auf Reddit wurde ursprünglich veröffentlicht auf der Bitcoin Foundation das offizielle forum und der thread umfasst nun Antworten von der Stiftung „chief scientist“ Gaving Andresen, unter anderem. Die Mehrheit der Menschen Unterstützung von Janssens‘ öffentliche Klage an und verlangt eine Vorstandssitzung.

Gavin AndresenAndresen äußerte sich auch zu den thread. “Also, Mitglieder: was willst du mit der Rolle, die die Stiftung nach vorne gehen? Ich hatte eine idealistische vision der Stiftung als member-driven Organisation, aber das nie passiert. Jetzt wäre eine gute Zeit für Sie, die Mitgliedschaft, machen mich stolz und zusammen kommen und herauszufinden, eine vision für die Stiftung voran. Was möchten Sie tun, und wie wird das bezahlt?“

„Die Stiftung unterstützt core-Entwicklung“ vision funktionierte nicht, ich nahm mir ein paar Wochen frei zu tun, technische Arbeit, zu treffen mit Leuten, die imstande sind, die Finanzmittel, die vision und sehr schnell wurde klar, die meisten „Tiefe Taschen“ nicht Vertrauen, dass die Stiftung-stick, vision, oder sind nicht bereit zu riskieren Ihren Ruf in engem Zusammenhang mit einer Organisation, die hatte zwei seiner Vorstandsmitglieder zurücktreten in Ungnade gefallen letztes Jahr.

Leider bin ich pessimistisch, was eine kohärente vision, die sich– auch viele der „quietschende Räder“ hier wollen schwelgen in die Fehler der Vergangenheit. Ich erwarte, dass was passieren wird, ist dass es viele Montag morgen quarterbacking und Diskussion (“du hast verloren, wie viel Geld auf der Amsterdamer Konferenz? Die Konferenzen sollten Geld verdienen, wie kann man so dumm sein?“ … wenn alle „dus“, und das Geld, sind lange vorbei).

Und sehr wenig fruchtbare Diskussion, wie sich vorwärts zu bewegen. Bitte beweisen Sie mich falsch…

Aber die Bitcoin-Stiftung aktuelle Geschäftsführer ist nicht glücklich mit Janssens‘ Entscheidung, an die öffentlichkeit zu gehen. Antworten auf einen tweet veröffentlicht, die von der software Ingenieur und Bitcoin-Unternehmer Jeff Garzik, Patrick Murck sagte: „wenn Sie haben zwei Vorstandsmitglieder offen gegen die Bemühungen um die Erhaltung der Unternehmen ist nicht der Mühe Wert.“

TwitterDie ersten Folgen von Janssens‘ öffentliche Abfluss sind jetzt offensichtlich. Greg Egan, verantwortlich für die Gründung der Corporate Counsel & Operations section, kündigte seinen Rücktritt am Samstag (4.). Janssen vermutet, er wird die nächste in der Reihe sein. “Wenn ich gebeten zu gehen, das Fundament für die Wahrheit zu sagen, so sei es. Die Wahrheit erzählt wird.“

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post