Coin

Bitcoin-Unternehmen Coinsilium startet in Großbritannien ersten blockchain IPO

Coinsilium, eine britische fintech-Unternehmen mit Schwerpunkt auf Bitcoin – Technologie, plant, in Großbritannien erstmals blockchain IPO (Initial Public Offering). Die Firma hat angekündigt, es werde bald die Liste seiner Aktien an der Londoner AIM, die Börse für kleine Unternehmen.

Nach Coinsilium, der Börsengang wird kick-off in der ersten Hälfte des August unter dem ticker-MEDAILLE, Sie beweist, dass Investoren und fintech-Experten werden immer mehr und mehr daran interessiert, in der blockchain. Coinsilium wird die erste Bitcoin-Unternehmen des Landes und einer der ersten in der Welt zu starten, solch ein Angebot.

coinsilium bitcoin blockchain ipo londonDie zwei-Jahr-alten kryptogeld-Plattform ist bekannt für seine Investitionen in early-stage-blockchain-Start-UPS. Coinsilium erhöhen soll $4,6 Millionen (ungefähr £3 Millionen in UK) nach dem listing an der AIM, der junior-Börse zu führen, von der London Stock Exchange.

Auf die Frage, ob es vielleicht zu früh für den öffentlichen Markt, Coinsilium CEO räumt ein: „In einer Weise, ich hoffe es ist ein bisschen zu Fortgeschritten, also machen wir ein bisschen mehr von einer Anweisung und öffnet einigen Menschen die Augen.“

Eddy Travia, die fintech Unternehmer ausgeführt, der London-basierte Plattform, sagt das Unternehmen hat nicht bemerkt, jeden Widerstand, wenn im Gespräch mit Investoren über die blockchain. Im Gegenteil, er garantiert. „Sie sind neugierig und interessiert.“

“Es ist ein wenig Bildung natürlich, putting Fakten-und putting-news in den Kontext bezüglich der blockchain und cryptocurrencies. Aber der Empfang war gut und eine Menge Leute beginnen, uns zu Kontaktieren, natürlich jetzt mehr als vorher, weil wir gerade angekündigt, den kommenden Börsengang.“

Travia, ein erfahrener venture capitalist selbst, glaubt ZIEL ist es der beste Ort, um zu starten den Börsengang ist es ein sehr erfolgreiches Wachstum Markt. “Der andere Grund suchten wir am ZIEL, denn unsere Direktoren hatte einige Erfahrung und weil es in London, die für diese fortschrittliche und positive Einstellung gegenüber der cryptocurrencies. Wir fühlten, dass es eine gute Idee war, es zu tun in London. Aus regulatorischer Sicht Sprachen wir mit der Bank von England, in der wir uns unterhalten haben, Menschen in Westminster.“

Es ist eine verwirrende Zeit im moment für UK-basierte Unternehmen, die sich mit Bitcoin, da die Regierung plant, zur Bekämpfung Verschlüsselung. Das Land der Premierminister, David Cameron, hat gesagt, dass die Behörden Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation zu garantieren, die Sicherheit der Bevölkerung. Dies könnte dazu führen, änderungen an der Bitcoin und andere digitale Währungen sind, die man in England sehen.

Auf der anderen Seite, die Bank of England hat bisher gelobt, Bitcoin und seine core-Technologie. Die institution enthüllte im Februar 2015, dass er glaubt, dass elektronische Währungen wie Bitcoin könnte sich grundlegend ändern die Zahlungen der Industrie auf der ganzen Welt.

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post