Coin

Warum die Regierungen nicht machen Bitcoin illegal

Bitcoin kann eingegangen politians mit einem Stirnrunzeln, aber das Spiel verändert sich. Und obwohl die Regierung der Vereinigten Staaten macht, alles zu jagen, die Firmen und Plattformen, machen schmutzige Arbeitsplätze, keine Regierung wird jemals darüber nach, Bitcoin illegal, laut Tom Geller.

Der erfahrene Technologie-Kommentator behauptet, dass die Währung ist nicht Schuld, wie Craigslist nicht schuldig für die Verbrechen, die organisiert über seine anzeigen. Stell dir vor, wenn die Regierungen versucht, die Schuld gemeinsamen Bitcoin-Nutzer für Verbrechen jeglicher Art, im Zusammenhang mit der digitalen Währung… viel Glück!

Und doch, wenn eines Tages Bitcoin stellt sich heraus, wirklich erfolgreich zu sein, noch mehr als jetzt, Tom Geller ‚ s Prognose ist, dass die Regierungen wollen ein Stück davon. Verordnung ist eine mögliche Zukunft für das kryptogeld, wie mehr und mehr Benutzer Mitglied der pack.

Es ist vielleicht nicht positiv erscheinen am Anfang, aber wenn Sie denken über die Folgen der Regulierung, Sie sind auch nicht so schlecht. Eine zentrale Behörde, controlling Bitcoin würde sicherstellen, dass keine Münzen sind zerstört, irrtümlich, wie schon zuvor geschehen, die Schaffung neuer Möglichkeiten der Wiederherstellung oder Wiedergutmachung. Und dann wird das ganze system wird mehr geschützt von einem großen Angriff, wie ein 51% Angriff haben wir hier erklärt.

Also, insgesamt, Bitcoin wäre mehr geschützt, sondern auch unter Beobachtung, wie noch nie zuvor und dies kann in beide Richtungen gehen, da Bitcoin nur bestehen und durchhalten, solange es Menschen gibt, Handel und Austausch. Wenn die Zeit kommt, wie wird sich die digital-coin-Nutzer fühlen sich über das?

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post