Bitcoin

Ukraine zu schaffen, Ihre eigenen BitLicense und regulieren Bitcoin

In einer überraschenden Bewegung, die Ukrainische Regierung hat angekündigt, dass Sie die Veröffentlichung seiner eigenen version von New York BitLicense zu regulieren Bitcoin in dem Land.

Bereits im November 2014, der Nationalen Bank der Ukraine proihibited die Verwendung von Bitcoin in dem Land als Zahlungsmethode an, um seine Bürger zu schützen und Ihre Rechte. Jedoch, die nationale institution, die die Reaktion der Regierung auf die Ankündigung wurde beschrieben als „überraschend positiv“.

ukraine bitcoin bitlicense

Michail Chobanyan (Links) an der Versammlung | Quelle: PaySpaceMagazine.com

Die Regierung des Landes unterstützt, die Veröffentlichung einer ersten BitLicense Entwurf bei einem treffen zwischen dem Elektronischen Zahlungen Ausschusses und der Nationalen Bank der Ukraine den Rat, unter anderem. Bitcoin Foundation der Ukraine-Vertreter Michail Chobanyan einen Bericht vorgelegt mit dem Titel „Projekt für die Entwicklung von Bitcoin in der Ukraine“. Michail Dokument schlägt die Schaffung einer sich selbst regulierenden Organisation, der sollte einen Blick über Bitcoin, PaySpaceMagazine.com gemeldet.

Nach dem kryptogeld-Experte die Regeln gestaltet werden, die von der ukrainischen Bitcoin-community und nicht von der Regierung und den sich selbst regulierenden Organisation erteilt die notwendigen Lizenzen für Bitcoin-freundlichen Unternehmen arbeiten in dem Land.

Auch die neuen regulatorischen system koordiniert werden, mit Hilfe des Landes, die National Bank, wie der lokalen Bitcoin-Markt wird die Notwendigkeit der Zusammenarbeit mit den Banken. „Wir sehen, dass Banken und staatlichen Institutionen als Partner und nicht als Feinde,“ Michael sagte während der Sitzung.

Aber es gibt einen Haken. Dieser gesetzlichen Regelung impliziert, dass alle lizenzierten Unternehmen sind gezwungen, die Geschichte, alle Informationen herauszugeben, die von Ihren Kunden. Später, diese Informationen – die Transaktion umfasst Werte, Daten, Namen, Kontonummern und Adressen – werden an die Behörden übergeben, wenn Sie die Daten anzufordern.

Ukraine BitLicense macht es ziemlich unmöglich für eine Firma, die zum ausführen eines Bitcoin-bezogene Geschäft oder eine Dienstleistung, ohne Bewilligung der Regierung. Dennoch, Chobanian auch betont, dass das selbst-regulierende Organisation so dezentral wie möglich.

Aber warum jetzt? Warum hat die Ukraine das Gefühl der Notwendigkeit zur Umsetzung der Verordnung in dieser Zeit? Denn nach Chobanian, gibt es keine rechtlichen Rahmenbedingungen zum Betrieb einer Bitcoin-exchange in das Land. Auch die Tatsache, dass die Ukrainer erhielt rund $8,5 Milliarden in der überweisung, Geld im letzten Jahr bedeutet, gibt es so tolle Möglichkeiten warten auf eine regulierte und Vertrauenswürdige Bitcoin-system.

Diese version der BitLicense wird dazu beitragen legitimen Austausch in das Land, sowie ermöglichen den Unternehmen kryptogeld in der täglichen Aktivitäten.

“Kiew ist der de-facto-kryptogeld-center in Osteuropa und der GUS [Gemeinschaft Unabhängiger Staaten]. Wir haben die größte Bitcoin-community in dieser region. Wir haben die größte Anzahl der Verkaufsstellen Bitcoin pro Kopf in der Welt,“ Chobanian sagt. „Aber das big business und die Anleger warten auf klare „Spielregeln“ und für die Entwicklung der grundlegenden Infrastruktur in form von Börsen, payment service Providern und integration mit den Banken.“

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post