Coin

Fast 150 BTC gestohlen Canadian exchange Dank blind support worker

Fast 150 BTC gestohlen wurden von der Ottawa-basierte Bitcoin-Börse Canadian Bitcoins in einem sehr low-tech-heist. Der Fall war im Oktober 2013 und ist nun Gegenstand von Ermittlungen.

Nach der Ottawa Citizen, die thief initiiert eine lange chat-Sitzung mit Granit-Networks, der hosting-Unternehmen Canadian Bitcoins “ – server, während Sie behaupten, werden der Börse den Besitzer, James Grant. Er sagte der Begleiter, er hatte Probleme bei der Nutzung des Dienstes und bat um einen Neustart des system in den recovery-Modus, die es ihm erlaubten, zu leicht zu überwinden alle exchange security-Barrieren.

Der Begleiter, der nie fragte der Betrüger, um zu überprüfen, seine Identität, der Zugriff zu Gewähren ist gesperrt server Stift, eingesteckt in ein Notebook und dann manuell „die Türen geöffnet“, um den exchange-Server. Einmal drinnen, der verdächtige nahm 149.94 BTC von einer digitalen Brieftasche, um $89,000 nach dem aktuellen Wechselkurs.

“Es ist völlig lächerlich. Alles, was Sie Tat, war, gehen Sie auf die chat-Sitzung und sagen, ‚Hi, ich bin James Grant und ich haben einen server mit Euch‘ und die data-Center sagte, ‚ja, Sie tun, was können wir für Sie tun?'“, sagte der echte Besitzer der Kanadischen Bitcoins.

Rogers Communications, die Firma, die besitzt Granit-Netzwerke in einer Erklärung nach dem Vorfall. “Die situation rund um diese Kunden ist einmalig an diesen Kunden, und nicht für irgendwelche anderen Kunden von Rogers Rechenzentren. Rogers wurde in vollem Umfang kooperativ mit den Behörden in der Untersuchung“ die SOZIETÄT erklärt.

Die Aussage sagt auch, dass Rogers Rechenzentren der überprüfung seiner Sicherheits-Prozesse nach den umstrittenen heist.

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post