Bitcoin

Drei verschiedene Vorhersagen für die Zukunft von Bitcoin

large

GigaOM kürzlich Gastgeber eines Treffens in San Jose, wo Sie versammelten sich mehrere Bitcoin Behörden, einschließlich Investoren und Ingenieure. Die Experten tauschten Ihre Meinungen über die Währung: wie es sich weiterentwickelt und wer es nutzt.

So, bringen wir Ihnen die drei wichtigsten Meinungen, die Stand in der Mitte der Debatte.

1. Wences Casares: der Bitcoin kann helfen, normale Benutzer

Der venture capitalist und CEO von Lemon Wallet erklärt, wie einige Leute in Argentinien, seiner Heimat, mit der „alten Android-Handys“ zu erwerben und den Austausch von Bitcoins. Dies geschieht zu einer Zeit, als die Argentinische Regierung, die Unterdrückung der Handels-made in US-Dollar. Aber das interessanteste ist, dass die meisten dieser Menschen gar nicht wissen, eine Menge über Technologie. Aber Bitcoin ist Ihnen zu helfen in einer schwierigen Zeit.

Wences Casares, sagt digital-Währung kann man, Tag, Teil einer revolution im Geld-Austausch-system. Diese neuen Währungen und Plattformen bieten einen Fluchtweg für die Menschen, die Bedarf an Austausch und transfer von Geld. Auf diese Weise können Sie mit Ihrem Rücken auf der high-transfer-Gebühren, die Kreditkarte und Draht Unternehmen.

2. Mike Hearn: Bitcoin ist kompliziert

Dieser junge Ingenieur von Google zeigte vor kurzem, dass er mit 20 Prozent seiner Zeit für Bitcoin-software. Nach dem Gespräch mit anderen Experten auf der Konferenz, Mike Hearn vereinbart, dass das Netzwerk, welches Bitcoins ist sicher und stabil, auch wenn einige andere Elemente wie Brieftaschen, zum Beispiel, sind nicht. Aber, laut der Google-Ingenieur, der die digitale Währung ist nicht jedem zugänglich, nur, noch.

Mike Hearn ist nur einer der Experten, die versuchen zur Verbesserung der Verarbeitung und ledger-system, die ermöglicht, dass Bitcoin-Transaktionen. Dies bedeutet jedoch, dass, wenn niemand beginnt die Arbeit an, die Bitcoin-software bleibt kompliziert für jetzt.

3. Micky Malka: Bitcoin geregelt werden

Eines der Dinge, die treibt die Menschen Weg von Bitcoin ist die Tatsache, dass die digitale Währung ist immer noch dezentral und frei zu existieren, ohne jede Art von Regulierung. Aber, nach Micky Malka, von Ribbit Capital, einer Firma, die auch die Investition in Bitcoin ventures, Regulierung ist unvermeidlich und auch wünschenswert.

Malka selbst offenbarte sein Unternehmen „bereits geregelt, die von acht Zentralbanken“. Für die Experten, die Regulierung ist einfach ein Teil von jedem Reifen Finanzsystems und er bringt eine neue Ebene der Stabilität zu Bitcoin. Klar, Micky Malka und seine Partner sind auf der Suche für einen regulierten Bitcoin, betreut durch eine Regulierungs-Struktur.

Über gigaom.com

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post