Bitcoin

Drei neue Ausschüsse nehmen die Verantwortung für die rechtlichen Angelegenheiten bei der Bitcoin Foundation

Die Bitcoin Foundation hat kürzlich wurden drei verschiedene rechtliche Ausschüsse zu überwinden, die aktuelle Probleme betreffen die kryptogeld-Welt und versuchen, zu leiten Unternehmen und Einzelpersonen, die Verwendung von Bitcoin.

Die rechtlichen Angelegenheiten werden nun in drei Gruppen unterteilt werden: die Rechtsvorschriften und die Politik der Lenkungsausschuss unter der Leitung von Mike Hearn, der Legal Defense Committee unter der Regie von Brian Klein und die Regulatory-Affairs-Komitee verwaltet von Marco Santori, der Sprach mit 99Bitcoins vor kurzem.

Gespräch mit dem blog Coindesk, Santori, sagte, dass die Stiftung „die Zusammenstellung eines Teams von Menschen zu engagieren Regulierungsbehörden im ganzen Land, ein Gespräch zu versuchen und proaktiv zu sein über Bitcoin Bildung“. Dass gesagt wird, die drei Ausschüsse versuchen, um Menschen anzuziehen aus allen Nord-amerikanischen Staat zu überbrücken, die regionalen Unterschiede.

„Wir brauchen Menschen in jedem Staat, denn unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass alle Stimmen gehört werden, nicht nur die lautesten“, der Anwalt hinzu. Das erste Tor von seinem Ausschuss wird die Frage der Verordnung. In anderen Worten, versuche zu verstehen, was Los ist und was getan werden kann, überwachung der Veränderungen, wie Sie geschehen.

Auf der anderen Seite, die Verteidigung Ausschuss beabsichtigt, „erstellen und verwalten Sie eine Rechtsverteidigung-Fonds und eine Verteidigung Prozess“, sagte Marco Santori. Und dann gibt es die Rechtsvorschriften und die Politik der Lenkungsausschuss hat die Aufgabe, Methoden zu entwickeln, um zu lehren Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden alles, was Sie wissen müssen über Bitcoin.

Über coindesk.com

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post