Crypto

Coinkite setzt ein Bitcoin-Konto, um zu helfen den Taifun-opfern auf den Philippinen

Die Welt hält zu versuchen, Wege zu finden, um zu helfen, die Opfer von Naturkatastrophen wie dem jüngsten Taifun Haiyan zerstörte mehrere Städte und Dörfer in den Philippinen. Also, warum nicht Bitcoin senden, ein paar (oder viele) Spenden? Die community macht das schon, indem Sie helfen, Assoziationen wie Sean ‚ s Outpost und kryptogeld wurde genau entwickelt, Hindernisse zu überwinden, die der „normale“ Geld und Reisen Sie schnell zwischen den Ländern.

Inspiriert durch die Berichte aus den Philippinen, die Kanadische Start-Coinkite, entwickelt, die eine innovative Dienstleistung basierend auf einem Bitcoin-Debitkarte, mit dem sammeln angefangen crypto-Spenden zur Unterstützung der Rot-Kreuz-Mitglieder, die Hilfe für die Opfer des Taifuns Haiyan. Die news wurde angekündigt auf die website der Firma.

Sie können volunteers-and-supplies-philippinesfinden Sie die Spendenseite hier mit einer ansprechenden Nachricht: “die Dinge sind wirklich schlecht in den Philippinen, ich denke, dass die Bitcoin-community sich leisten können, um zu helfen. Dies ist eine kleine persönliche Kampagne zusammen zu stellen einige Mittel zu senden, um das Rote Kreuz“.

Bisher ist die Rechnung erhielt über $1,080, aber es gibt noch mehr gute Nachrichten. Laut einer Pressemitteilung von Rot-Kreuz-Kanada, die Regierung von Kanada ist passend für alle, die Spenden gemacht. Dies bedeutet, dass Ihre Bitcoins Wert sein wird, doppelt so viel.

Teil der Philippinen war am Boden zerstört durch diese massive typhoon mit rasenden Windgeschwindigkeiten bis zu 200 Meilen. Nach offiziellen Schätzungen der Vereinten Nationen, die Haiyan möglicherweise getötet 10.000 Menschen, aber die meisten von Ihnen sind immer noch verschwinden.

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post