Coinmarkt

Santander ist die Erkundung Bitcoin ist blockchain, um zu sparen $20 Milliarden pro Jahr

Wir wissen bereits, dass die Finanz-Welt interessiert ist, in die blockchain, Bitcoin – core-Technologie. Nasdaq, der Schweizer bank UBS und der tech-Riese IBM sind nur ein paar Beispiele der wichtigsten Institutionen, die Erforschung der Technologie. Und jetzt sieht es aus wie Santander wird der nächste in der Reihe.

Die in Großbritannien ansässige bank, die im Besitz der spanischen Santander-Gruppe, sucht zur Modernisierung der system-und der blockchain scheint die richtige Lösung. Bitcoin ist eine dezentralisierte öffentliche online-ledger kann halten eine öffentliche Aufzeichnung der Transaktionen, die durch ein verteiltes Netzwerk, was bedeutet, dass die Transaktionen schneller, billiger und transparenter.

Santander bitcoin blockchainLaut Mariano Belinky, Leiter von Santander InnoVentures, „wir haben intern ermittelten 20 bis 25 Anwendungsfälle, bei denen diese Technologie angewendet werden kann.“ Belinky räumte die blockchain-Technologie zu lösen eine Reihe von Herausforderungen, die derzeit angesichts von Banken, sagte er Business Insider an MoneyConf in Belfast.

Wenn Santander, die weltweit zehntgrößte bank, tatsächlich angenommen kryptogeld – core-Technologie, die institution könnte einen Blick auf Einsparungen von ungefähr $20 Milliarden pro Jahr an Infrastrukturkosten. Die Schlussfolgerung war, enthüllt ein Bericht veröffentlicht, Anfang dieses Monats von Santander und anderen Institutionen.

“Die stärken und Schwächen der beiden Banken und fintechs bedeuten, dass beide Häufig besser kooperieren anstatt zu konkurrieren. Neue digitale Unternehmen muss entweder schnell wachsen oder sterben. Banken bieten fintechs unmittelbaren Maßstab und die kritische Masse, die durch den Zugriff zu verlangen.“

Die Fintech Papier 2.0: Neustart financial services

“Für uns ist die erste offensichtliche Raum zu erforschen, all dies ist Zahlungen, insbesondere für internationale Zahlungen. Später denken wir, smart-Verträge haben das Potenzial zu verändern, viele andere Dinge, die wir tun,“ sagte Julio M. Faura, global head of R&D innovation in Santander und auch Koordinator von der bank Crypto 2.0 team, die Gruppe von Experten, die derzeit die Erkundung der blockchain.

“Wir haben bisher noch nicht gemacht, nichts offizielles, wir haben noch nicht angekündigt, nichts öffentlich, aber wir haben ein internes team arbeitet daran. Wir haben schon einige Konzepte.“

Santander sieht die Technik als störend. “Wir sind sehr aufgeregt über verteilte Ledger und blockchain-Technologie. Sie haben wirklich das Potenzial zu stören, sind viele der grundlegenden Prozesse, die wir haben hinter unserem Transaktions-Produkte,“ Mariano Belinky Hinzugefügt.

Santander bitcoin blockchain

Santander | Quelle: Wikimedia

Der Leiter der Santander InnoVentures, die Banken-Riesen fintech investment-Fonds, erklärt: “Was sehen wir als Grundlage verwenden-Fall, der internationalen Zahlungen, die wir nicht wirklich brauchen, eine Koalition von 50 Banken, zu machen es zu arbeiten. Wir haben die zehn wichtigsten Regionen. Nur wir verbinden unseren zehn wichtigsten Standorten ermöglichen, 100 Millionen Kunden zu machen instant-Zahlungen weltweit. Wenn wir partner mit zwei oder drei Banken ähnlich zu uns, wir haben ziemlich viel Globale Reichweite.“

Noch, Fauna ist der Auffassung, dass die blockchain wird nur ein hit in the banking industry “wenn viele Banken nehmen Teil und arbeiten. Wir sprechen und Experimentieren mit mehreren Banken.“ Belinky vergleicht die Verabschiedung der blockchain, um die Erfindung des Telefons: „Es ist wie mit dem ersten Handy – es gibt keinen Punkt, wenn Sie können nicht Klingeln jemand.“ Aber sowohl die Experten erkennen, dies wird ein langer Prozess sein.

 

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post