Bitcoin

Hersteller von physischen Bitcoin Casascius Herunterfahren des FinCen

794px-Casascius_coin

Wikimedia

Mike Caldwell, der Schöpfer der populären physischen Bitcoins genannt Casascius, erhielt kürzlich einen Brief von FinCen (Financial Crimes Enforcement Network), Teil des United States Treasury Department, behauptet, seine Tätigkeit fällt in die „Geld sende“ – Einstufung.

Dies bedeutet, dass, um zu halten körperliche Prägung Krypto-Münzen im Namen seines Kunden, er hätte sogar ein paar staatlichen und bundesstaatlichen Lizenzen. Unter Berücksichtigung der Komplexität des Prozesses, Caldwell stoppte alle Casascius‘ Bestellungen, Wired berichtet. Aber, verteidigt er die Idee, dass er nicht überweisen von Geld -, rendering-FinCen ‚ s Warnung entfällt in diesem Fall.

Mike Caldwell

Mike Caldwell

Der Schöpfer von Casascius nimmt einfach Bitcoins und Münzstätten in der physischen Welt, ohne Sie zu akzeptieren US-Dollar oder andere fiat-Währung für den service. Bisher ist er geprägt als 90.000 BTC, die fast im Wert von $80 Millionen bei dem aktuellen Wechselkurs.

Er bekommt die BTC über das internet von seinen Kunden und dann schafft er die Münzen, die Versendung der Casascius an den Kunden über den US Postal Service. Das einzige, was die Münze trägt, ist der digitale Schlüssel, die erlaubt, dass der client Zugriff auf die BTC. Caldwell, wer nimmt eine Gebühr von Umgerechnet $50 auf jeder Münze, bevorzugt, um zu sehen, seine Kreationen als Sammlerstücke, anders als die Bundesregierung.

Derzeit Caldwell ist gerade dabei, seine letzten Bestellungen und versuchen, einen Weg zu finden, mit seinem Anwalt, aber er fürchtet, der Fall könnte bedeuten das Ende der Casascius Münzen.

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post