Coin

Ende der totalen Anonymität am Mt. Gehex kann eine gute Sache für Bitcoin

mt-gox-bitcoin-user-verification

Wie Sie wissen, da Bitcoin Prüfer bereits angekündigt, diese Veränderung hier, den Mt. Gehex ist nicht mehr völlig anonym ist. Nutzer müssen nun ein verifiziertes Konto besitzen – durch die Bereitstellung eines Lichtbildausweises und einem Dokument mit Angabe Wohnsitz – um den Austausch von Währungen wie US-dollar für Bitcoin.

Sobald diese änderung angekündigt wurde, die Kritiker kamen barging in, sagen, das war das Ende von Bitcoin, wie wir es kannten. Was aber, wenn Sie falsch sind und dies kann eine wirklich gute Sache für die digitale Währung?

Nach einigen Problemen mit den Bundesbehörden (und der Entdeckung von Liberty Reserve Verbrechen), die japanische Mt. Gehex beschlossen, Folgen einem neuen Pfad. Einmal das problem gab, und jeder wusste, dass Mt. Gehex Besitzer Mark Karpeles hatte angeblich falsch den Unternehmen bei der Eröffnung eines Bankkontos (er offenbar versprochen, daß er war nicht den Eintritt in einen Währungs-business) in den USA, Mt. Gehex zeigen wollte, mit allen Mitteln, dass Sie legit sind.

Laut FinCEN, es ist der Austausch, die Notwendigkeit der Regulierung, nicht für die digitale Währung. Und, wenn wir nicht tun nichts illegales, es ist in unserem besten Interesse, nach den Regeln zu spielen, so dass unsere Börsen nicht bekommen überfallen.Und das ist, warum Mt. Gehex ist nicht mehr völlig anonym ist.

Sicher, es gibt einige Bitcoin-Enthusiasten, können diese Entwicklungen als eine regression, aber wir alle sollten begrüßen diese neuen Regeln und bete, dass jeder Plattform beginnt mit Ihnen. Bitcoin wird nicht wachsen, es sei denn, wir schaffen es und akzeptieren neue Regeln. Ansonsten, manche Leute (und besonders die Regierungen) wird nie Vertrauen in die digitale Münze.

Über businessweek.com

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post