Crypto

Dänischen Bitcoin-Plattform BIPS gehackt: 1,295 BTC gestohlen

Einer der größten europäischen Bitcoin-Unternehmen, die Dänische Plattform BIPS, angegriffen wurde letzten Freitag (22). Das heist ergab 1,295 BTC an die Hacker, das entspricht mehr als $1 million nach diesem Dienstag (26) Wechselkurs.

Die verdächtigen brachen in Grenzkontrollstellen Server und entleert den Inhalt von 22.000 Brieftaschen gehören zu den Plattform-clients, Die Hacker News berichtet. Der Austausch und die Zahlung Prozessor, der hatte auch einen wallet-service, der bis jetzt, ist jetzt informiert alle betroffenen Bitcoiners.

„Zum Schutz der erfolgreicher Kaufmann processing-Geschäft, Grenzkontrollstellen, hat beschlossen, vorübergehend schließen Sie Ihre Verbraucher wallet initiative“, kündigte das Unternehmen auf seiner website. “BIPS wurde ein Ziel von einem koordinierten Angriff und anschließende Sicherheit verletzt. Mehrere Portemonnaies der Verbraucher beeinträchtigt wurde, und Grenzkontrollstellen werde Kontakt mit den betroffenen Nutzern“, der Nachricht hinzu.

Offenbar, der hack hatte verschiedene Phasen. Die erste geschah am November 15th, wenn die Hacker starteten eine DDoS – (Distributed Denial of Service) – Attacke auf die Plattform. Die Aktion hatte Ihren Ursprung in Russland und andere ehemalige URSS Ländern, die sich in dem gleichen europäischen Raum.

Nach dieser episode, eine weitere DDoS gestartet wurde zwei Tage später. Doch diesmal haben die Hacker Zugriff auf Tausende von Bitcoin wallets können später stehlen die 1,295 BTC.

Als Folge BIPS wird vorübergehend geschlossen die Brieftasche initiative, um den Fokus auf real-time-merchant-processing-Geschäft, die nicht das speichern von Bitcoins. Anschließend BIPS betrachten, um die Wiedereinführung der Brieftasche, die initiative mit einem re-konstruierte Sicherheits-Modell.

Das consumer wallet initiative wurde nicht BIPS core business und als solche leider auf mehrere Benutzer ist nicht betroffen BIPS Händler erwerben.

Nach BIPS, alle bestehenden Benutzer werden nun aufgefordert, die übertragung Ihrer Bitcoins an andere wallet-Lösungen und-Nutzer betroffen von der Sicherheitslücke kontaktiert werden.

Author Since: Aug 23, 2018

Related Post